BücherFrauen: LiteraturBrunch Hamburg 2014: Schreiben bedeutet Freiheit

09.03.14, 20:15:31 von BuecherFrauen-HH
Katharina Hartwell, Olga Martynova und Annika Scheffel zu Gast beim Hamburger LiteraturBrunch:

Sie erschaffen Welten, wie es ihnen gefällt: Unter dem Motto „Einfach magisch – Facetten der Wirklichkeit“ stellten Katharina Hartwell, Olga Martynova und Annika Scheffel am 23. Februar 2014 in der Tangotanzschule „La Yumba“ auf St. Pauli ihre neuen Romane vor.

Die drei Autorinnen lasen jeweils eine längere Passage aus ihrem neuen Roman und wurden dabei einfühlsam von Moderatorin Meike Dannenberg (Redakteurin Magazin BÜCHER) vorgestellt.

Katharina Hartwell nahm das Publikum mit in die Salpêtrière, die historische Pariser Psychiatrie, in der ein Kapitel ihres Debütromans „Das Fremde Meer“ spielt. Olga Martynova las aus „Mörikes Schlüsselbein“, ein Roman, dessen „Zusammenhänge schwer zu fassen sind“ (Dannenberg), der gleichwohl aber die Zuhörerinnen und Zuhörer sofort mitriss. Annika Scheffels zweiter Roman „Bevor alles verschwindet“ greift mit Dorfflutung ein immer noch aktuelles Thema auf: Sie las zwei Passagen, die mitten ins Geschehen führten, im ersten Auszug informiert der Bürgermeister die noch verbliebenen Bewohner über die geplante Flutung ihres Dorfes, im zweiten wird das erste Haus dafür abgerissen.

Download MP3 (21,8 MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.